Sonntag, 23.06.2013. Die 19 Teilnehmer aus Amshausen und Dortmund konnten hier nicht nur etwas von einem Großmeister lernen sondern auch live erleben wie die hohe Kunst des Jiu Jitsu in naher Vollendung aussieht.

Der erste Jugendlehrgang des Jahres vom KBVD wurde in Dortmund ausgerichtet. Der eigeladene Referent Friedrich Böckhaus (6. Dan Jiu Jitsu) zeigte mit seinem Partner Heiko Stockbrügger (2. Dan Jiu Jitsu) Abwehr gegen Kontaktangriffe.

In 2 Stunden bekamen Kinder und Jugendliche verschiedene Abwehren gegen Hand fassen, Revers fassen, Würgen und Umklammerung gezeigt. Friedrich Böckhaus zeigte, wie auch einfache Techniken, die für Kinder und Jugendliche schnell umzusetzen sind, zu einem effektiven Mittel werden.

Dank der hohen Technikgenauigkeit des Referenten, konnte dieser den Teilnehmern in aller Einzelheit erklären wie die Techniken funktionieren. Dabei spielte es keine Rolle in welchem Alter sich die Teilnehmer befanden, denn egal ob es nun eine winzige Drehung war die gefehlt hat, der Referent wusste wie er den Teilnehmern sein Wissen vermittelt.


Text: Marcel Gerstmann
Fotos: Marcel Gerstmann
Bild 0Bild 1Bild 2Bild 3
Bild 4Bild 5Bild 6Bild 7
Bild 8Bild 9Bild 10Bild 11
Bild 12Bild 13


Kommentar schreiben
Bitte beachten Sie:
Beiträge mit sittenwidrigem und rechtswidrigem Inhalt oder Werbung werden umgehend von uns entfernt. Wir behalten uns außerdem vor Kommentare zu streichen, die dem Wohle des Verbandes schaden könnten.
Die Webmaster
Name:


Bitte wählen Sie den passenden Text, für das angezeigte Bild: