Zum 11. April 15 hatte der KBV Deutschland e.V. Landesverband Bremen & Wesermünde eingeladen. Der Lehrgang fand im Dojo des TSV Bramstedt statt.

7. Dan für Bernd Dielenschneider

Zu Beginn des Lehrganges hatte der Präsident des KBVD Thomas Klammer eine besondere Überraschung für den Referenten Bernd Dielenschneider bereit. Unterstützt von einer launigen Laudatio des Ehrenpräsidenten Klaus Möwius graduierte er Bernd mit dem 7. Dan Jiu Jitsu. Dabei sprach er auch die Bitte aus, Bernd möge noch etliche Jahre sein Können und Wissen in den KBVD einbringen. Bernd bedankte sich für die hohe Ehre und versprach auch weiterhin dem KBVD zu dienen.

Danach ging es dann an den sehr umfangreichen Lehrstoff:

Im ersten Teil erhielten die Teilnehmer eine Übersicht über die Rettungswege, das sachgerechte Lagern von Verletzten und dem Verhalten der Helfer. Mit dem nötigen Ernst, aber auch mit Spaß und Freude wurde die Theorie dann in die Praxis umgesetzt.

Teil Zwei begann zunächst wieder mit einer Einweisung in die Theorie und in die Philosophie des Kuatsu. Besonders bei der Erläuterung der ATEMI Punkte staunten die Teilnehmer, welche verheerende Wirkung ein Angriff auf bestimmte Punkte haben kann, der doch so harmlos ausgesehen hatte.

Kuatsu wirkt durch Klopf – Druck – und Streichmassagen auf den Körper ein. In den praktischen Übungen konnten alle am eigenen Leib erleben, wie verschiedene Techniken wirken. Hilfe bei Bewusstlosigkeit, Übelkeit, Krämpfen, Nasenbluten, Atemnot, Kehlkopfpressen und die Beseitigung von Schmerzen und Kopfschmerzen können nun an “Patienten” im Dojo weiter gegeben werden.

Der Referent wurde mit Beifall verabschiedet. Im nächsten Jahr wünschen die Teilnehmer eine Auffrischung.

Bernd Dielenschneider
1. Vorsitzender KBVD Landesverband Bremen & Wesermünde

Text & Bild: Bernd Dielenschneider

Bild 0Bild 1Bild 2Bild 3
Bild 4Bild 5Bild 6Bild 7
Bild 8Bild 9Bild 10Bild 11
Bild 12Bild 13Bild 14Bild 15
Bild 16Bild 17Bild 18Bild 19
Bild 20Bild 21Bild 22Bild 23
Bild 24


Kommentar schreiben
Bitte beachten Sie:
Beiträge mit sittenwidrigem und rechtswidrigem Inhalt oder Werbung werden umgehend von uns entfernt. Wir behalten uns außerdem vor Kommentare zu streichen, die dem Wohle des Verbandes schaden könnten.
Die Webmaster
Name:


Bitte wählen Sie den passenden Text, für das angezeigte Bild: