Samstag, den 27.11.10 fand der letzte Lehrgang des Verbandes in diesem Jahr statt.
Doch dieser Lehrgang sollte alles andere als "normal" werden, denn das überraschende und ehrwürdige Ereignis nach dem Lehrgang machte diesen zu einer ganz besonderen Veranstaltung mit anschließendem Essen.

Der Lehrgang begann um 16.00 Uhr mit dem überaus erfahrenen Referenten Verna Caprara (8. Dan Jiu-Jitsu). In den 2 Stunden zeigte dieser nach einem abwechslungsreichen Aufwärmprogramm einige Techniken gegen Faustangriffe zur weiteren Lockerung und fuhr fort mit Abwehrtechniken gegen Würgeangriffe. Darauf folgten Stocktechniken aus den Philippinen - für jeden was etwas dabei zum Mitnehmen! Damit gab Verna Caprara einen winzig kleinen Einblick in die Welt des Stockkampfes, eine Kampfkunst, die ebenso traditionell ist, wie die des Jiu Jitsu.
Leider war dieser Teil viel zu schnell vorbei, als dass der Referent hätte noch mehr zeigen können. Zum Schluss wurde dem Referenten ein entsprechend großer Beifall und gebührender Respekt entgegen gebracht!

Doch der tag war bei Weitem noch nicht zu Ende. Das Training mag für diesen Tag vorbei gewesen sein, aber es folgten noch 3 Ehrungen auf einem Niveau, dessen Ziel wohl das eines jeden Kampfkünstlers ist: Die erste Ehrung wurde von unserem Präsidenten Frank Lutterklas durchgeführt, dem die Ehre zu Teil wurde, den 6. Dan an den Großmeister Friedrich Böckhaus (zu diesem Zeitpunkt noch 5. Dan Jiu Jitsu) zu vergeben. Dieser ist von nun an berechtigt und verpflichtet, den Rot-Weißen Gürtel zu tragen.
Herzlichen Glückwunsch, Sensei (jap. Meister)!

Weitergehend wurde eine Ehrung durchgeführt, die in unserem Verband das erste Mal stattgefunden hat. Diese ebenfalls ehrenvolle Aufgabe übernahm unser Lehrwart Karl Heinz Odhofer. Karl Heinz Heidtmann, Großmeister und der höchstgraduierte Meister unseres Verbandes, wurde durch seine Tätigkeiten im Verband sowie seinen Leistungen als Trainer und Meister als auch durch seine Erfolge mit einem Dangrad ausgezeichnet, der nur von ganz wenigen Menschen erreicht wird. Nicht nur in unserem Verband sondern auch in anderen Verbänden sowie im Judo ist Karl Heinz Heidtmann ein großer Name. Daher hat unser Verband beschlossen, ihm den 10. Dan zu verleihen, was einmal mehr zeigt, wie bedeutsam Karl Heinz Heidtmann für uns ist.
Auch hier herzlichen Glückwunsch und Gratulation an unseren Großmeister!

Nach dem Blitzlichtgewitter auf der Matte und kräftigem Händeschütteln der geehrten Großmeister erwartete die Teilnehmer und Meister ein gemütliches Essen in der Gaststätte Drewer & Scheer. Doch im Zuge der Verleihungen wurden auch Klaus Möwius sowie dessen Frau für immerwährende Unterstützung durch eine Abordnung des Nordrhein-Westfälischen Judoverbandes geehrt.
Klaus Möwius, Träger des Bundesverdienstkreuzes, wurde mit der goldenen Ehrennadel des NWJV ausgezeichnet. Diese beiden Ehrungen stehen für die besondere Leistung und Verdienste um den NWJV.
Mit großem Stolz gratulieren wir auch der Familie Möwius zu diesen Ehrungen.

Wir gratulieren nochmals allen Beteiligten herzlichst und sagen "Arigato" (jap. Danke)!

Text: Marcel Gerstmann, Frank Lutterklas
Bilder: Christopher Spickhoff
Bild 0Bild 1Bild 2Bild 3
Bild 4Bild 5Bild 6Bild 7
Bild 8Bild 9Bild 10Bild 11
Bild 12Bild 13


Kommentar schreiben
Bitte beachten Sie:
Beiträge mit sittenwidrigem und rechtswidrigem Inhalt oder Werbung werden umgehend von uns entfernt. Wir behalten uns außerdem vor Kommentare zu streichen, die dem Wohle des Verbandes schaden könnten.
Die Webmaster
Name:


Bitte wählen Sie den passenden Text, für das angezeigte Bild: